Netzstecker für 30 Liter Boiler

69,00 

  • Kompatibel mit Fothermo – 30L Photovoltaischer Boiler
  • Bei zu wenig Energie aus den PV-Modulen, wird das Netzteil automatisch aktiviert
Kategorien: ,

Das Netzteil versorgt den Boiler mit zusätzlichem Strom, sollte die Energie aus den PV-Modulen mal nicht ausreichen um das Wasser auf die eingestellte Mindesttemperatur zu erhitzen.

Der intelligente Boiler aktiviert das AC Netzteil erst dann, wenn die Wassertemperatur im Boiler unter die voreingestellte Temperatur sinkt und nicht ausreichender Solarstrom vorhanden ist. Wird die Mindesttemperatur des Wassers erreicht, schaltet sich das Netzteil selbstständig aus.
Keine Sorge - durch das Netzteil kann sichergestellt werden, dass auch an wolkigen Tagen ausreichend Warmwasser zur Verfügung steht.

Die Mindesttemperatur kann per Knopfdruck direkt am Boiler eingestellt werden. Die Temperatur ist in 5°C Schritten zwischen 5°C und 65°C frei wählbar.

Nehmen wir an es sind 40°C Mindesttemperatur eingestellt. Sinkt die Wassertemperatur im Boiler auf unter 40°C aktiviert sich das Netzteil automatisch. Das Wasser wird nun auch mit Hilfe von Strom aus dem Netz auf die eingestellte Mindesttemperatur geheizt.

PV-Strom hat Vorrang.
Der Photovoltaische Boiler ist so programmiert, dass möglichst viel Sonnenenergie verwendet wird. Ist während der Nachheizphase wieder ausreichend Solarstrom vorhanden, wird das Netzteil automatisch ausgeschaltet, um möglichst viel Energie zu sparen. So können Sie erheblich Stromkosten einsparen.

Beispiel
Das an den Boiler angeschossene PV-Modul liefert gerade 50 Watt Leistung. Das an den Boiler angeschossene Netzteil hat 240W Leistung. Die Wassertemperatur liegt beispielsweise 10°C unterhalb der eingestellten Mindesttemperatur. Der Boiler aktiviert nun die Nachheizfunktion. Das Netzteil heizt mit 190W, da zeitgleich 50 Watt Leistung aus der PV-Anlage ankommt.

Der Boiler schaltet das Netzteil automatisch aus, wenn der Solarstrom die Leistung des Netzgerätes übersteigt.

Die Installation des AC Netzgerätes ist besonders einfach. Es wird keine Elektrofachkraft benötigt und ist innerhalb einer Minute durchführbar.

Es muss lediglich in eine Steckdose eingesteckt und an der Unterseite des Boilers verbunden werden.
Zusätzlich muss am Boiler die Mindesttemperatur konfiguriert werden. Die Nachheizfunktion ist bereits funktionsfähig.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus der mitgelieferten Bedienungsanleitung.

Das könnte Ihnen auch gefallen …